Genähtes für Große Nähen Umstandsmode

Tanze Samba mit mir

16. Oktober 2018

Puuuhhh…. kaum habe ich weniger Probleme mit dem Ischias, macht die Mini Ziege richtig Radau in der Kugel  Alles was da sonst noch so drin ist scheint derzeit von ihr wie Bauklötze hin und her gestapelt zu werden

Als ich letzte Woche so erkältet war, dachte ich erst diese Übelkeit und Bauchschmerzen hängen mit dem Infekt zusammen. Ääähhhmm … nö… das macht anscheinend echt die kleine Ziege

Zusätzlich macht sie es sich immer wenn ich unterwegs bin und kein Klo in der Nähe ist, auf meiner Blase bequem  Und Tanzturniere werden grundsätzlich veranstaltet wenn ich schlafen möchte. Jaaaajaaaa… die beiden Ziegen werden ein super Team denke ich

Und das Klamottenproblem geht auch wieder los. Ich trage ja derzeit echt am liebsten Kleider und Tuniken zu Leggins und Röcken. Eben ganz viel Elasthan 

Und nichts was am Bauch drückt. Aber irgendwie möchte ich ja auch gerne mal Shirts oder Pullis tragen und die passen ja nicht immer zu meinen Röcken und sind zu kurz für eine Leggins

Naja… deswegen habe ich mir dann neulich doch zwei Umstandsjeans gegönnt. Und zwar die ganz einfachen von H&M. Denn das waren die einzigen in die ich mit meinen dicken Beinen reingekommen bin. Natürlich habe ich vorher auch Hosen von bekannten Umstandsmodemarken (schreibt man das so?) anprobiert. Aber die haben dreimal so viel gekostet und ich habe die nicht mal über die Wadenbeine rüber bekommen

Aber mit meinen Hosen bin ich jetzt super zufrieden. Da drückt nichts und ich komme super rein in die Teile.  Und ich hatte endlich etwas wozu ich einen Hoodie anziehen kann. Sowas brauche ich schließlich im Herbst

*Werbung

Von der lieben Dana habe ich nämlich diese wunderbaren Poppies aus Jaquard bekommen. Dieser wurde natürlich wieder von Albstoffe in Deutschland produziert. Und ich liebe Jaquard. Ich wollte daraus unbedingt einen neuen Hoodie haben. Einen der gut passt, da ja gerade wieder alles zu klein wird

Also habe ich mich mal bei Selfnäht by Geraldine durch ihr letztes Schwangerschaftsdrittel auf ihrem Blog gewühlt. Mal etwas geluschert, was sie sich da so genäht hat und wie die Schnitte mit Kugel sitzen. Und da bin ich dann immer wieder über die Herzkönigin von Fred von Soho gestolpert. Der Schnitt hat mir dann an ihr so gut gefallen, dass ich mir aus dem schönen Jaquard auch eine nähen wollte   Die Kapuze habe ich hier dann noch mit einem Steppsweat in weinrot von Lillestoff abgesetzt. Die Farben passen super zusammen finde ich 💕

Und ich muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin und mich sehr wohl in meinem neuen Hoodie fühle. Natürlich haben wir die ganzen letzten Tage 25 Grad gehabt und es war ein echter Genuss dieses Teil zu Shooten. Vielen Dank meine liebe Geraldine für deine tollen Inspirationen. Und auch die Herzkönigin ist ein ganz normaler Hoodioeschnitt der von schwangeren und nicht schwangeren ganz toll getragen werden kann 🙂

Und falls ihr euch wundert warum meine Bilder so orange sind …. natürlich habe ich einem Filter drauf gelegt. Warum? Weil ich es kann… weil ich es geil finde und diesen herbstlichen Look mit diesen Farbtönen liebe.

So… das war dann schon mal der kleine Vorgeschmack auf den ApfelSchick Mittwoch. Denn dieser schöne Jaquard wandert dort morgen früh in den Shop. Nur so als Tipp wer noch watt kuscheliges für den Herbst braucht

Stoff:

Jaquard Poppies von Apfelschick
Steppsweat von Lillestoff

Schnitt: Herzkönigin von Fred von Soho

Umstandsjeans von H&M
Schuhe von Converse

Verlinkt mit DienstagsDinge , Handmade on Tuesday , Ich näh Bio und Biostoff Linkparty

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Abend ihr süßen 

Liebe Grüße 

Inga 💕

Der Stoff wurden mir im Rahmen eines Designnähens zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist meine eigene

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply